Gutachten für Flughäfen und Mediationsverfahren sind massiv manipuliert

Eine Studie der Rechtsanwaltskanzlei Möller-Meinecke und des Rhein-Main-Instituts hat erhebliche Manipulationen dokumentiert, die im Rahmen des Mediationsverfahrens vorgekommen sind.

 

 

Wie wird manipuliert?

 

- Ausgeklammerte Fragestellungen

- Unzureichend tief geprüfte Fragestellungen

- Magere oder fehlende Erkenntnisse, die der Öffentlichkeit ganz anders präsentiert werden

- Unzureichendes Forschungsdesign

- Zeitdruck

- Fehlende Nachvollziehbarkeit und Verifizierbarkeit von Argumenten

- Fehlende Objektivität

 

 

 

Warum wird manipuliert?

 

- Gesellschaftliche Vorteile größer erscheinen lassen

- Lasten kleiner erscheinen lassen

- Vorteile sind breit gestreut

- Hauptprofiteur des jeweiligen Projekts ist immer die allgemeine Öffentlichkeit

- Verschleierung der Lasten (dadurch kein Ausgleich an Belastete)

- Politik unterstützt diese Vorgehensweise

- Behörden, Gerichte: Tolerierung manipulierter Gutachten

 

 

 

 

So wird die Öffentlichkeit eingelullt. Sie erkennt nicht die finanziellen und gesundheitlichen Schäden, die mit dem Ausbau von Flughäfen zusätzlich auf die Bevölkerung zukommen.